At-Zeichen: Foto von den Onlineprinters auf Unsplash

Meine neue E-Mail: vorname.nachname@pgoe.onmicrosoft.com

Wenn Du von Microsoft ein Einladungsmail bekommen hast, den Account vorname.nachname@pgoe.onmicrosoft.com zu aktivieren, dann kannst Du damit nicht nur in der Vollversion von Teams mitreden und -schreiben und bei https://pgoe.sharePoint.com im Intranet einsteigen: Du hast damit eine neue Mailadresse. Und die solltest Du einrichten und regelmäig abfragen. Hier zeigen wir Dir, wie das geht.Die Microsoft-Einladungs-Mail in das

  • SharePoint Intranet unter https://pgoe.SharePoint.com und zu
  • Microsoft „Teams“, dem Nachfolger von “Skype for Business”

verbirgt vielleicht auf den 1. Blick, dass dadurch noch ein dritter Dienst aktiviert wird:

  • Ein neues E-Mailkonto inklusive Kalender, Aufgaben und einer Kontaktedatenbank für den Exchange-Account
    vorname.nachname@pgoe.onmicrosoft.com.

Auf den 1. Blick – noch – eine etwas sperrige Adresse @pgoe.onmicrosoft.com, aber, wenn die Tests zufriedenstellend laufen und (fast alle) Funktionäre des Gilden-Verbandes auf „Microsoft (Office) 365“ aktiv sind, dann können wir das auf

  • @pgoe.at verkürzen. Dann übersiedelt – nur der Mailserver – unseres österreichischen Providers zu einem Exchange-Server der Firma Microsoft, der ebenfalls in der EU steht (Dublin oder Amsterdam) und alle österreichischen und EU-Bestimmungen peinlich genau einhält.

Früher mußte man mit der Microsoft extra Eu-konforme-Verträge abschließen, inzwischen bietet die Firma Microsoft in bezug auf österreichische Organisationen und Personen von selbst die maximalen Schutzrechte. Übrigens gebe ich deshalb beim Neuanlegen jedes Benutzers/jeder Benutzerin an, daß dieser/diese in „Österreich“ beheimatet ist.

Muß ich dieses neue Mailkonto vorname.nachname@pgoe.onmicrosoft.com denn nutzen?

Kurz gesagt: Ja

Denn sonst kommt es zu Problemen, da alle „Benachrichtigungen“ von Microsoft „Teams“ ins Leere laufen

  • Du wüßtest nicht, daß Dich jemand zu einem Termin in 2 Wochen eingeladen hat
  • Du würdest es auch nicht mitkriegen – außer Du hast zufälligerweise gerade „Teams“ offen – wenn dann beim Start des Termins jemand verzweifelt versucht, Dich nochmals „Anzustupsen“ nun endlich mitzureden

Auch „Benachrichtigungen“ von SharePoint liefen ins Leere:

  • Eine Arbeitsgruppe, die ein Event vorbereitet – sagen wir mal das Treffen in Zeillern“ – legt eine neue „Teamwebsite“ auf https://pgoe.SharePoint.com an: Eigentlich kriegst Du da eine nette Einladung: Sie wurden der Teamwebsite hinzugefügt.
  • Das kriegst Du aber gar nicht mit

Wie richte ich nun in Outlook die Mailadresse vorname.nachname@pgoe.onmicrosoft.com ein?

Kurz gesagt: Das ist einfach! Wahrscheinlich mußt Du nichts tun.

Wenn Du als Mailclient Microsoft Outlook verwendest, dann ist es hoch wahrscheinlich, daß Dich Outlook, nach dem ersten erfolgreichen Einloggen bei Teams oder SharePoint fragt:

  • Hey, Da gibt es ein neues Microsoft-Konto vorname.nachname@pgoe.onmicrosoft.com, soll ich das bei Outlook hinzufügen? Wenn Du da „Ja“ sagt – bzw. ein Häkchen setzt – dann hast Du in Deinem Outlook E-Mails, Kontakte, Kalender, Notizen und Aufgaben von Deinem vorname.nachname@pgoe.onmicrosoft.com
  • In anderen Worten, wenn Du Outlook verwendest, würde ich mal 1–2 Tage warten und mal nachgucken, ob das Konto schon da ist: Dieser „Automatismus“ funktioniert übrigens nicht nur mit Microsoft Outlook für Windows sondern auch für Apple Mac OS, iPads und das iPhone. Ich nehme an, dass das auch bei Outlook für Android meist autimatisch passiert.

Was mache ich, wenn ich das E-Mail-Konto nicht finde? Einfach das, was im nächsten Absatz steht

Wie richte ich die Mailadresse in anderen Mailclients wie Apple Mail, Mozilla ThunderBird, etc. ein

Kurz gesagt: Auch das ist einfach!

Jedes Mailprogramm, jeder Mailclient unterstützt heutzutage das Hinzufügen eine „Microsoft Exchange“-Kontos. Exchange-Server sind modern, sogar viele Provider haben heutzutage keine Linux-Mailserver mehr sondern setzen auf Exchange.
Damit kann man aber, wenn man im Betriebssystem selbst

Also

  • Unter Windows 7, 8, 10 in der Systemsteuerung
  • am Apple Mac(book) OS unter „Systemeinstellungen“ und „Internet Accounts“
  • am Apple iPhone unter „Einstellungen“ und „Passwörter & Accounts“ und dann ganz unten „Account hinzufügen“
  • oder auf Android-Smartphone (wer kann mir sagen, wie das dort heisst)

ein neues Konto anlegen will, dann gibt es da oft die Möglichkeiten

  • Google (= GMail)
  • iCoud (= Apple Mail)
  • yahoo!
  • Aol. (= American Online oder „E-Mail für mich“)
  • Outlook.com (= Microsoft, früher mal unter Hotmail bekannt) und
  • Microsoft Exchange.

Und das ist es:

  1. Microsoft Exchange wählen
  2. Eure Adresse nach dem Muster vorname.nachname@pgoe.onmicrosoft.com (natürlich mit Deinem Vor- und Zunamen)
  3. und dem Passwort, das ihr beim ersten Einloggen bei „Microsoft Teams“ oder bei https://pgoe.SharePoint.com gewählt – und hoffentlich nicht vergessen habt.

Alle anderen Konfigurationen passieren in 99 § der Fälle autimatisch und Du mußt vielleicht noch ein Häkchen setzen, ob Du wirklich

  • E-Mails
  • Kalender / Termine
  • Aufgaben
  • Kontakte und
  • Notizen

abrufen willst. Ich hake da immer alles an.

Was mache ich, wenn ich mein Passwort nicht mehr weiß

  • Dich ärgern, dass Du es nicht aufgeschrieben und unter die Tastatur gelegt hast
  • Draufkommen, dass Du das Passwort GENAU merken eingeben mußt „Epd761Oha“ ist nicht dasselbe wie „epd7610ha“:
    Groß- und Kleinschreibung sind wichtig, die Ziffer 0 ist was anderes als der Großbuchstabe Oh.
  • Vielleicht draufkommen, daß Du beim erstmaligen Einloggen bei Microsoft Teams oder SharePoint und aufgeforderst wurde, Dir ein neues Passwort zu wählen und in einem 2. Feld auch einzugeben, folgendes versucht hast
    • Dein Lieblingspasswort „12345670“ oder „Rom1982“ zu wählen oder „Peter05071975“.
      Das sind unsichere Passwörter, das wurde damals einfach nie akzeptiert!

About Author

Martin Mucha (Red.)
editorWien