Instagram Logo

Instagram: selbst Videos posten (Teil 4)

Instagram, YouTube, facebook … alles lebt nun von Videos. Hier erste Tipps für Leute, die im Filmen nicht so geübt sind.


Was macht man, dass die Kamera/das Handy nicht wackelt

Zwei Möglichkeiten:

  • die Kamera abstellen
  • ein Stativ verwenden

Die Möglichkeit, dass jemand die Kamera „ruhig“ hält, scheiden wir mal aus. Das funktioniert nicht wirklich: kann aber bei einem 15-Sekunden Clip, den ihr am Rnde des Vulkans dreht, aber sehr charmant bzw. authentisch wirken. In vielen Spielfilmen werden ja die Action Szenen gerne mit herumwackelnden Kameras aufgenommen.

Trotzdem: Kauft euch ein (Tisch-)Stativ oder verseht euer altes Kamerastativ mit einer Handyhalterung, die man anschrauben kann (kostet unter 10 €).

Warum man mich nicht sieht, obwohl es hell ist

Obwohl ich direkt vor der Kamera stehe und es sehr hell ist ist meine Aufnahme kaum zu gebrauchen:

  • Das Fenster oder eine helle Lichtquelle/Lampe steht hinter mir: Da dunkelt die Kameraoptik ab – und ich werde nur mehr schemenhaft wahrgenommen: Licht von vorne oder seitlich, nie von hinten
  • Die Sonne steht hinter mir – wieder eine Gegenlichtsituation. Also die Sonne herumdrehen – oder die Szene: je nachdem, was leichter geht
  • Während der Szene verdunkelt es sich im Freien: Entweder dauert Dein Film stundenlang und der Mond ist aufgegangen – oder eine Wolke hat sich dazwischengeschoben: Möglichst abwarten, bis es gleichmäßig hell ist.
  • Auch, wenn es sehr hell ist – zur Mittagszeit im Sommer – verschwinden alle Details (gut gegen Falten … aber nicht so toll):
    Bei hellen Monaten eher in der Früh aufnehmen.

Wie beleuchte ich mich in einer dunkeln Situation

  • vielleicht am nächsten Tag drehen, wenn es draußen wieder hell ist. Grundsätzlich sind Außenaufnahmen unter tags am besten
  • im Innenraum zB eine Stehlampe neben sich stellen. Die haben meist einen durchsichtigen Lampenschirm und da kommt diffuses Licht durch.
  • Für eine gute Grundausleuchtung achten

Wie schaffe ich es, dass der Ton sehr gut ist

Ein externes Mikrofon kann eine sehr gute Lösung sein.

Wie nehme ich nun das Video auf

  • Kamera am Stativ, möglichst durch eine 2. Person gestartet

 

Über den Autor

Martin Mucha (Red.)
editorWien

KEINE KOMMENTARE

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.